Rob Somsen, Reismedia, Roto Smeets Publishing Services, innovation, websites, X-Media Solutions
Reismedia ist verantwortlich für zehn Websites und gibt darüber hinaus drei E-Zines sowie die Fachzeitschrift Luchtvaartnieuws heraus. Was macht diesen Herausgeber erfolgreich und innovativ? Zu Wort kommt Eigentümer und Chefredakteur Rob Somsen.

„Wir verdanken unseren Erfolg in erster Linie unserer Qualität. Seit der Gründung im Jahre 2002 sind wir zu einer Autorität in unserem Fachbereich geworden, denn unsere Geschichten stimmen immer. Wir stecken extrem viel Energie und Zeit in die Erstellung von frischem, neuem Content. Wir streben danach, immer das Beste aus unseren Mitarbeitern und unserem automatisierten System herauszuholen. Wir arbeiten alle hart und mit voller Konzentration. Jeder bekommt jeden Monat eine Übersicht über das erzielte Wachstum und im Büro hängt eine große Tafel, wie eine Art Barometer, auf der zu sehen ist, wie sich die Anzahl der Abonnenten entwickelt.“

„Die Triebfeder unseres Erfolgs und vieler neuer Entwicklungen ist Luchtvaartnieuws.nl, die erste Nachrichtensite, die wir lanciert haben. Die Site hat ein latentes Bedürfnis befriedigt. Damals gab es noch keine gute, informative Website in niederländischer Sprache zur kommerziellen Luftfahrt. Ausgehend von Luchtvaartnieuws.nl haben wir angefangen, die Fachzeitschrift Luchtvaartnieuws und andere Sites zu entwickeln, darunter Zakenreisnieuws.nl, Aviabanen.net, Luchtvaartwebshop.nl und seit kurzem Tripnieuws.nl. Facebook und Twitter nutzen wir, um unsere Nachrichtenmeldungen schnell zu verbreiten. Diese sozialen Medien haben für uns dieselbe Wirkung wie ein sich ausbreitender Ölteppich. Wir stellen zum Beispiel eine Nachrichtenmeldung auf Tripnieuws.nl und die retweeten wir auf Luchtvaartnieuws.nl, wo sie von einer großen Lesergruppe zur Kenntnis genommen wird.“

Hinter dem Code
„Mit Hilfe unseres Systems aktivieren wir einen Verschlussmechanismus, eine Art Schloss, wenn wir Content ins Internet stellen. Auf diese Weise ist ein Teil des Contents hinter dem Code verborgen. Nur diejenigen, die als Abonnenten eingeloggt sind, können ihn lesen. Alle anderen gelangen auf eine Seite, wo sie gefragt werden, ob sie Abonnent werden möchten. Wir versuchen, das so attraktiv wie möglich zu machen. Gegen einen kleinen Betrag können Interessenten sofort unsere Fachzeitschrift erhalten und wir legen noch ein passendes Geschenk oben drauf. In der Regel entscheiden sich Menschen, die für unseren Content bezahlen, für eine Kombination von Internet und Print. Unseren Erfolg im Bereich Print generieren wir also online. Unsere wichtigste Einnahmequelle sind jedoch unsere Inserenten. Wir bieten ihnen die Möglichkeit, medienübergreifend zu inserieren: Ein Inserat in der Fachzeitschrift, gleichzeitig eine Kampagne im Internet und ein Banner im täglichen Newsletter, der an ca. 10.000 Abonnenten geht. Über unsere Kanäle kommen sie wirklich an ihre Zielgruppe heran. Das wirft viel mehr ab als allgemeine Sites.“

Neue Entwicklungen
„Innovation entsteht bei uns durch unsere Unternehmenssituation und die Möglichkeiten, die sich uns bieten, ganz automatisch. Wir arbeiten zum Beispiel ausschließlich in der Cloud und sind jeder von uns ist so vielseitig einsetzbar wie möglich. Außerdem suchen wir immer nach neuen Produktmarktkombinationen innerhalb unserer Nischen. Für die weitere Entwicklung unserer multimedialen Plattform sind das Know-how, das Mitdenken und die Hilfe von Senefelder Misset sehr wichtig!“
„Wir haben schon jede Menge Pläne für neue Initiativen. Dieses Jahr haben wir begonnen, Tabs über den Artikeln in der Fachzeitschrift zu platzieren. Die Tabs geben die Website an, auf die sich der Artikel bezieht. Dadurch machen wir die Verknüpfung von Print und Internet deutlicher. Wir werden auch damit beginnen, Varianten unserer Zeitschrift Luchtvaarnieuws für Kunden zu entwickeln. Im selben Format, aber mit dem Namen und dem Content des Kunden. Diese Ausgaben werden der Zeitschrift dann in der entsprechenden Auflage beigelegt. Des Weiteren werden wir unsere bisherige Reise-Bewertungs-Site vluchtverslag.nl ausbauen.“
Die Websites von Reismedia wurden durch X-Media Solutions erstellt. Möchten Sie mehr über unsere Online-Lösungen erfahren? Klicken Sie bitte hier.